Kryotherapie mit Ganzkörper-Kryokammer

Die Kältekammer-Therapie ist eine moderne Behandlungsmethode, die immer beliebter wird. In einer Kältekammer wird es wirklich kalt, bis zu -100°C kalt, und das lässt deinen Körper auf der Oberfläche richtig abkühlen. Aber keine Sorge, bevor du in die Kältekammer gehst, werden sensible Stellen wie Ohren, Stirn und Brustwarzen geschützt, um sicherzustellen, dass du keinen Frostschaden bekommst. Handschuhe, dicke Socken und Schuhe halten deine Hände und Füße warm, und ein Mundschutz sorgt dafür, dass deine Lunge nicht kalt wird.

Du bleibst nicht lange in der Kältekammer, nur etwa drei bis fünf Minuten, und obwohl deine Haut sich abkühlt, bleibt deine Körpertemperatur fast gleich. Diese spezielle Behandlung hat sich als vielversprechend für verschiedene Beschwerden und Krankheiten erwiesen.

Wichtige Hinweise und wer lieber darauf verzichten sollte:

Bevor du dich für die Kältekammer-Therapie entscheidest, solltest du wissen, dass sie nicht für jeden geeignet ist. Wenn du extrem kälteempfindlich bist, Herz-Kreislauf-Probleme hast, Atembeschwerden, Neigung zu Blutgerinnseln, Entzündungen in den Blutgefäßen, offene Wunden, Sehprobleme, Fieber, Suchtprobleme oder Platzangst hast, dann ist diese Therapie nichts für dich. Sprich am besten vorher mit deinem Arzt oder Therapeuten.

Eiskalte Erleichterung:

Schmerzlinderung durch Kryotherapie

Körper
Geist
Leben

Kyrotherapie Vorteil 1

Schmerzlinderung
Die Kryotherapie kann dazu beitragen, Schmerzen bei verschiedenen Erkrankungen und Beschwerden, einschließlich Muskel- und Gelenkschmerzen, zu lindern. Die Kälte reduziert Entzündungen und fördert die Freisetzung von Endorphinen, natürlichen Schmerzmitteln des Körpers.

Kyrotherapie Vorteil 2

Verbesserte Erholung und Regeneration
Sportler und Fitnessbegeisterte nutzen häufig Kryotherapie, um die Erholung nach intensivem Training zu beschleunigen. Die Kälte kann dazu beitragen, Muskelermüdung zu reduzieren und die Regeneration zu fördern.

Kyrotherapie Vorteil 3

Verbesserung entzündlicher Erkrankungen
Bei einigen Erkrankungen, wie Rheuma und Arthritis, kann die Kryotherapie dazu beitragen, Entzündungen zu verringern und die Symptome zu lindern, was zu einer gesteigerten Lebensqualität führen kann.
Previous slide
Next slide

Vorteile von Kryo-therapie

Schmerzlinderung

 


Die Kryotherapie kann dazu beitragen, Schmerzen bei verschiedenen Erkrankungen und Beschwerden, einschließlich Muskel- und Gelenkschmerzen, zu lindern. Die Kälte reduziert Entzündungen und fördert die Freisetzung von Endorphinen, natürlichen Schmerzmitteln des Körpers.

Kyrokammer_Kältekammer_TeamTherapie

Verbesserte Erholung und Regeneration

Sportler und Fitnessbegeisterte nutzen häufig Kryotherapie, um die Erholung nach intensivem Training zu beschleunigen. Die Kälte kann dazu beitragen, Muskelermüdung zu reduzieren und die Regeneration zu fördern.

Verbesserung bei entzündlichen Erkrankungen

Bei einigen Erkrankungen, wie Rheuma und Arthritis, kann die Kryotherapie dazu beitragen, Entzündungen zu verringern und die Symptome zu lindern, was zu einer gesteigerten Lebensqualität führen kann.

Kryotherapie erleben und Schmerzen lindern!

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin und starten Sie auf dem Weg zu einer besseren Gesundheit!

Kältekammer - TeamTherapie
Kyrotherapie-Kältekammer_TeamTherapie

häufige Fragen

Ärtzliche Verordnung

Um mit Ihrer Therapie zu beginnen, benötigen Sie eine ärztliche Verordnung von Ihrem Facharzt oder Spitalsarzt.

Bewilligung

Diese Verordnung sollten Sie idealerweise VOR der Therapie von Ihrer Krankenkasse bewilligen lassen und zu Ihrem Ersttermin mitbringen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Abwicklung der Bewilligungen bei Ihrer Krankenkasse.

Erster Termin

Zum ersten Termin bringen Sie vorliegende Befunde (Röntgenbilder, OP-Protokolle, Arztbrief, Blutbefunde…) sowie bequeme Bekleidung und ein Badetuch mit.

Kostenerstattung

Am Ende der Therapie schicken Sie Honorarnote und Verordnung an Ihre Krankenkasse zurück. Gemäß Tarifbestimmungen erhalten Sie einen Kostenanteil retour.

Die Kryotherapie, auch Kältetherapie genannt, ist eine medizinische Behandlungsmethode, bei der der Körper extrem niedrigen Temperaturen ausgesetzt wird. Dies geschieht in speziellen Kältekammern oder Kryosaunen, die Temperaturen von bis zu -100°C erreichen können.

Die Kryotherapie wird oft zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen bei verschiedenen Erkrankungen und Beschwerden eingesetzt, einschließlich Arthritis, Fibromyalgie, Muskel- und Gelenkschmerzen, sportlichen Verletzungen, und vieles mehr. Sie kann auch zur Unterstützung der Regeneration nach intensivem Training genutzt werden.

In der Regel ist Kryotherapie sicher, wenn sie von qualifiziertem Personal in spezialisierten Einrichtungen durchgeführt wird. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht jeder für diese Behandlung geeignet ist. Es gibt Kontraindikationen, wie Herz-Kreislauf-Probleme, Atemprobleme, Frostempfindlichkeit und weitere, die die Anwendung der Kryotherapie ausschließen. Eine vorherige ärztliche Beratung ist unerlässlich.

Vor der Kryotherapie sollten Sie sich gut informieren und mit einem Fachmann sprechen. Tragen Sie spezielle Kleidung wie Handschuhe, Socken und Schuhe, um sich vor Kälteschäden zu schützen, und entfernen Sie Schmuck und Metallgegenstände. Außerdem ist es ratsam, nicht nüchtern zu sein, bevor Sie die Behandlung durchführen.

Die meisten Menschen erfahren keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Kurzfristige Hautrötungen oder leichte Beschwerden können auftreten, verschwinden jedoch normalerweise schnell. In seltenen Fällen kann es zu Erfrierungen oder anderen Hautproblemen kommen, wenn die Anwendung unsachgemäß erfolgt.

Zufrieden?

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

VIELEN DANK!

Was können wir besser machen, um von Ihnen 5 Sterne zu bekommen?